Kunst von Ines Bargholz – 01.06.2019 Vernissage in Rhena

Seit langem schon kennen wir uns, jetzt war Stefan Sohst von Ines Bargholz eingeladen worden, mit ihr zusammen die Vernissage im Kloster Rhena zu eröffnen.

Die Frage: Was passiert bei einem Künstler, der Unsichtbares in die Sichtbarkeit holt auf der emotionalen Ebene?

Ines Bilder sind vom Ursprung aus Pflanzenteilen entwickelt, die in Kombination Figuren entstehen lassen, die sie liebevoll “Wesen” nennt. Diese Wesen entwickelt sie weiter und schafft in ihren Bildern eine ungewöhnliche Balance der Leichtigkeit, die den aufmerksamen Betrachter ins Erstaunen bringt.

Und genau darum geht es. Ines selbst bestätigt, das sie beim Eintritt in ihr Atelier alles hinter sich lässt. Das Loslassen ist der Schlüssel zur Entstehung ihrer Bilder. Und aus dem Loslassen heraus entsteht eine ganz neue Dimension der Offenheit, des Erstaunens. Wer unseren “Change-Cycle” schon kennt weiß, welche Emotionen dann folgen, um aus der Vision in die Wirklichkeit zu kommen. Und da spielt neben ihrer emotionalen Kompetenz natürlich ihre Handwerkliche Erfahrung eine große Rolle.

Die Bilder sind bin Anfang Juli im Kloster Rhena zu sehen. www.kloster-rehna.com/ausstellungen/ausstellungen-2019/

Und wer etwas besonderes erleben will, der fährt im Anschluss noch 25 min. weiter an den Neukirchener See.

Seeweg 2
19246 Neuenkirchen

Die Elfenschule beherbergt die alle weiteren Kunstwerke. Direkt neben einer historischen Kirche kann man in der Galerie die Kunstwerke auch erwerben, in allen Klassen vom hochwertigen Druck bis zum kostbaren Original … Nebenher gibt es noch viel mehr zu sehen. Ines Bargholz beschäftigt sich unter Anderem auch mit Keramik und ihre Galerie hat viele klein Schönheiten, die man mit großem Erstaunen entdecken kann.

Und wer noch mehr davon will … der kann sich dort sogar für die Ferien einquartieren. www.schaalsee-lebens-art.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.